„Das Besondere an meinem Beruf finde ich, dass nie zweimal das gleiche Problem auftritt. Es ist auf jeden Fall kein 0815 Job.“ 

Patrick, Azubi Elektroniker für Automatisierungstechnik bei ABB

Ausbildung

ElektronikerIn für Automatisierungstechnik

 

So lange dauert die Ausbildung:

3,5 Jahre dauert die Ausbildung. In Ausnahmefällen kann verkürzt werden. Mindestens 2,5 Jahre sind aber vorgeschrieben.

Das ist die Voraussetzung:

Für die Ausbildung braucht ihr die mittlere Reife oder einen vergleichbaren Abschluss. 

Das sind die Inhalte:

Ihr lernt, wie man Automatisierungssysteme erstellt, welche Komponenten dafür montiert und installiert werden müssen – und wie das gesamte System programmiert wird. Ihr testet das System und nehmt es in Betrieb. Dazu gehört auch das Beheben von Störungen, das Optimieren, sowie die Überwachung und Wartung der Anlage. Außerdem arbeitet ihr viel mit Kunden zusammen und erklärt ihnen nach der Installation, wie die Anlage funktioniert und worauf sie achten müssen. 

Das seid ihr danach:

Nach erfolgreichem Abschluss seid ihr (staatlich anerkannte/r) ElektronikerIn für Automatisierungstechnik.

Eure Perspektive:

Ob bei Elektroinstallateuren, Herstellern von Prozesssteuerungsreinrichtungen oder bei Betrieben für Automatisierungslösungen als ElektronikerInnen für Automatisierungstechnik seid ihr überall gefragt. Dazu zählen alle Bereiche, in denen automatisierte Anlagen betrieben und gewartet werden: z. B. Kommunikationsanlagen, Sicherheitssysteme, in der Haustechnik (Heizung, Lüftung, Stromversorgung...), bei der Wasserversorgung, bis hin zum Recycling. 

Das geht danach: 

Ihr wollt noch weitermachen? Dann setzt den/die IndustriemeisterIn Fachrichtung Elektrotechnik oder den/die ProzessmanagerIn Elektrotechnik oben drauf.

Kampagnen, Veranstaltungen, Projekte

my eVents